Kia Ora Aotearoa!

- Back to Kiwi Life -

 
17August
2012

Update

So! Da bin ich wieder. Das hat lange gedauert, ich weiß! Leider gibt's es auch nicht viel Neues, also eigentlich schon, aber ich finde keine Zeit zum Bloggen.

Ich bin mittlerweile in Wellington (nach einem einwöchigen Stopover in Auckland) und komme mit der Uni nach einer Grippe-Pause kaum hinterher. 

Ich wollte Euch nur ein kurzes Update geben, denn nächste Woche geht es nach TONGA! Ich fliege ins Königreich Tonga, für ein paar warme sonnige Tage, hoffe ich. Man bezeichnet es als eines der letzten Paradise und Tonga wurde im Gegensatz zu den anderen Inseln im Südpazifik nie kolonialisiert, alles noch sehr polynesisch also :-)

Die 169 Inseln, die zum Königreich gehören, sind angeblich alle sehr unterschiedlich und teilen sich auf in mehrere Hauptinselgruppen, von denen ich 4 besuchen möchte:

Tongatapu (dort lande ich am 24.08. in der Hauptstadt Nuku'alofa), 'Eua (Regenwald und Höhlen für einen Daytrek oder vielleicht auch zwei, mal schauen), Ha'apai (hat größtenteils nicht mal fließendes Wasser und auch sonst verirren sich wohl nicht so viele Menschen dorthin, dafür findet man aber Traumstrände), Vava'u (die Insel mit den meisten Aktivitäten. Kayaking, Tauchen, Whale Watching usw.).

Wenn ich sage 'Inselgruppen', dann sind meist nur einige wenige davon besiedelt und mit dem Kayak kann man auch mal auf ein unbewohntes Eiland rüberpaddeln. Soweit die Theorie. Was ich dann am Ende wirklich sehe, wird sich zeigen. Ich freue mich auf ein neues Südseeinsel-Abenteuer und melde mich danach hoffentlich mal mit ausführlicheren Berichten aus den letzten Wochen und Urlaubsfotos!

22Juni
2012

Der Countdown läuft!

Hallo Ihr Lieben,

auch dieses Mal habe ich mich wieder dazu entschlossen, Euch mit Blogeinträgen über das "Kiwi Life" in Downunder auf dem Laufenden zu halten!

In 7 Tagen geht’s los! Für alle „Neulinge“ fasse ich mein Vorhaben nochmal kurz zusammen:

Die zweite Hälfte des Jahres 2011 habe ich in Auckland verbracht und dort mein letztes Semester des Bachelorstudiums absolviert. Fazit: Tolles Land, tolle Leute, tolle Zeit! Seit Anfang 2012 habe ich meinen Bachelorabschluss nun in der Tasche und beginne im Juli mein zweijähriges Masterstudium an der Victoria University of Wellington in Neuseelands Hauptstadt. Der Plan für die Ferien lautet Geld verdienen und endlich den Katzensprung nach Australien in Angriff zu nehmen, drückt mir die Daumen :)!

Insgesamt ist das Ganze schon irgendwie ein großer Schritt, bislang hatten meine Auslandsaufenthalte immer eine Dauer von ein paar Wochen oder maximal einem halben Jahr. Nun geht es für zwei ganze Jahre auf und davon, und nicht gerade um die Ecke. Aber: man wächst bekanntlich mit seinen Aufgaben und ich freue mich auf eine spannende Zeit!

Gespannt bin ich auch auf mein neues "Zuhause", denn bei all der Reiserei über Nord- und Südinsel habe ich es am Ende nicht mehr nach Wellington geschafft und die Stadt damit bislang nicht zu Gesicht bekommen. Die Kiwis selbst bezeichnen sie als die schönste Stadt des Landes, geben ihr aber auch den Spitznamen „Windy Welly“ – der Windstopper kommt also auf jeden Fall mit ins Gepäck.

 

Zu den Details:

Am 29. Juni geht mein Flug von Düsseldorf über Dubai und (vermutlich) Brisbane nach Auckland, wo ich einen kurzen Zwischenstopp einlege, um ein paar Freunde zu treffen und kurzweilig in Erinnerungen zu schwelgen Lächelnd

Wie es weiter nach Wellington geht, steht noch nicht fest. Aber wer mich kennt, weiß wie meine Devise lautet:  Man muss das Chaos nur beherrschen, dann trägt es den Namen Flexibilität!

Ich werde dieses Mal wahrscheinlich nicht ganz so ausführlich und häufig bloggen (zumindest nicht über die gesamten zwei Jahre hinweg), aber das hängt letztlich vor allem vor meinem Arbeitspensum (und der Internetverbindung) ab. Wie auch in 2011 freue ich mich immer über Eure Nachrichten, Kommentare, Fragen, Grüße usw.!

Bei aller Vorfreude stehen in der letzten Woche in Deutschland noch viele Abschiede an, einige habe ich bereits hinter mir...was soll ich sagen? ICH KOMME JA WIEDER!!! Und bis dahin gibt es Skype, Emails, Telefon, Postkarten, Briefe, Facebook, Rauchzeichen...Zwinkernd Also: Keep smiling - ich will keine traurigen Mienen sehen!

Wer mit dem Gedanken spielt nach Neuseeland zu reisen, sollte ihn auf jeden Fall in die Tat umsetzen. Ihr seit immer herzlich willkommen :)